wieder in Kontakt kommen 

Das innere kind IN DIR

Auf Erforschungsreise. 

 

Im Rollenspiel als erwachsenes Baby oder Kleinkind bist du abhängig von deiner Bezugsperson.

 

Du kannst deine Bedürfnisse nicht kommunizieren und musst darauf vertrauen, dass auf dich angemessen eingegangen wird. Vielleicht erfährst du liebevolle Zuwendung. Oder auch nicht. Womöglich werden deine Bedürfnisse auch falsch gedeutet. Vielleicht bist du aber auch schon etwas älter. Du entdeckst deinen eigenen Willen und versuchst ihn durchzusetzen. Du bist intuitiv und verspielt. Aber dir werden klare Grenzen gesetzt, die dir oft nicht passen. 

 

Die liebende und strafende Mutter. Die freche Schwester, die dich heimlich ärgert. Das herrische Kindermädchen, das mit Drill und Kontrolle für Ordnung sorgt, aber sich eigentlich gar nicht richtig um dich kümmert. Oder die Lieblingstante, bei der du ganz du selbst sein darfst und die dich liebevoll umsorgt.

 

Das sind Stimmungsbilder, die du entweder irgendwann einmal selbst erfahren hast und die dich deshalb anziehen oder Szenarien, die auf Grund ihrer Charaktere und Rollen Potenzial für ein Rollenspiel haben.

 

Vielleicht geht es auch um deine Identität?

Um einen besonderen Aspekt von dir, den du so ausleben kannst.

Du, in einem bestimmten Alter, mit bestimmten Fähigkeiten -oder vielleicht noch gar keinen -, einem bestimmten Geschlecht, einer ganz eigenen Geschichte

 

Grundsätzlich ist Age Play für mich nicht sexuell konnotiert, auch wenn Fetisch im Fokus liegt.

 

Es geht um das spielerische erforschen und um die Erfahrung von Geborgenheit, Abhängigkeit, Fürsorge und Kontrolle. Denn Age Play birgt ein großes Lern- und Persönlichkeitsentwicklungspotenzial.

Du wirst von mir bei diesem Prozess begleitet. 

 

Gerade im Kontext Entwicklungstrauma- oder allgemeiner formuliert, den Erfahrungen, die in der kindheitlichen Entwicklungsphase gemacht werden, sehe ich sehr viele Möglichkeiten. Mangel, Überfluss, Vertrauen, emotionale Bindung, Abhängigkeit von Bezugspersonen und die eigene Selbstregulation können in diesem Zusammenhang als Stichworte genannt werden.

 

Und wie steht es um dein Inneres Kind?

Ist es glücklich, wild, traurig, ängstlich, wütend, verlassen, neugierig, verspielt?

 

Möchte es gesehen und beachtet werden?